Um die Seiten der Holst Porzellan GmbH in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.
Coupteller - die robusten Teller-Profis in zeitlosem Design

Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Schlicht & Stark in weißem Porzellan

Coupteller Serie Katja

die Form für Gastronomie, Hotellerie und GV



Tauglichkeit


Der Coupteller eignet sich besonders gut in der bodenständigen Gastronomie, im Catering, Außer-Haus-Geschäft, bei Groß-veranstaltungen und in Kantinen und Großküchen. Grundsätzlich kann man feststellen, dass die Gewerbetauglichkeit nur gegeben ist, wenn der Coupteller aus echtem Hartporzellan gefertigt und oberhalb von 1.300° C gebrannt wurde. Werden diese Voraussetzungen eingehalten, sind die Materialunterschiede kaum wahrnehmbar. Doch kann der Coupteller weitaus mehr als nur das. Bedient man mit kleinen Zubehörartikeln aus der Holst Kollektion, wie z.B. diesen Dip Cups, verwandelt man einen schnöden Coupteller schnell in ein Serviererlebnis!

Begriff Coupteller


Mit "Coup" ist in der Formensprache ein Speisenteller gemeint, dessen Oberfläche sich ohne Unterbrechung in einer Fläche von Tellerrand bis Tellerrand erstreckt. Damit ist die üblicher Weise verwendete Bezeichnung "Coupteller" für einen Bauscher 6200, einen Schönwald 598/898 oder Katja Teller von Holst Porzellan zwar branchenüblich, fachlich aber falsch, weil alle diese Serien eine kleine schmale Fahne besitzen, um den Teller stabiler und tauglicher zu machen.

Eigenschaft des Coupteller

Eine wesentliche Eigenschaft des Couptellers ist seine Neutralität im Design, die es ihm ermöglicht, neben und innerhalb vieler fremder Serien eine harmonische Einheit zu bilden.

Eine dezente Stoßkante ist dem Teller als verstärkter Rand aufgebracht. Der Coupteller von Holst Porzellan ist aus rein weißem Hartporzellan gefertigt und für den anspruchsvollen, gewerblichen Einsatz konzipiert. Alle wichtigen Tellergrößen sind lieferbar und runden die Vielseitigkeit der Coupserie Katja vollständig ab. Der 25,5 cm große Coupteller ist systemtauglich und nahezu für alle Speisenverteilsysteme einsetzbar.

Herstellung und Vertrieb

Die Coupserie gehört zur großen Gruppe des Gebrauchsporzellan. Dieses wird von Marken und Handelsmarken gleichermaßen vertrieben. Einst war der Coupteller eine überwiegend deutsche Domain und wurde von allen großen Herstellern gefertigt. Nur gering waren die Unterschiede zwischen Bauscher, Schönwald und Hutschenreuther (heute ein Konzern) zu Eschenbach, Seltmann und anderen. Oft verrät nur die Bodenmarke die Herkunft; selbst Branchenkenner tun sich mit der Unterscheidung der Herkunft oft schwer. Da der Coupteller zu einer der meist verwendeten Tellerformen im deutschsprachigen Raum zählt, erfreut er sich eines regen Wettbewerb!

Shoppen & weiter informieren Sie sich hier:
shop.holst-porzellan.de